Ernährung

Bei der Speisen - und Getränkeversorgung bieten wir:

  • Vier Mahlzeiten am Tag:
    • Ein reichhaltiges Frühstück
    • Mittagessen mit Wahlkomponenten
    • Kaffee/Tee und Kuchen
    • ein abwechslungsreiches Abendessen
    • diverse Zwischenmahlzeiten
  • Auf Wunsch und für Diabetiker reichen wir eine Spätmahlzeit.
  • Bei Bedarf wird die Kost pürriert.

 

Täglich frisch...

In der hauseigenen Küche bereiten wir alle Speisen täglich frisch zu. Alle Speisen werden nach neuesten ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen zubereitet.

Hauseigene KücheDie Speisepläne berücksichtigen die Besonderheiten der regionalen "traditionellen" Küche sowie saisonale Produkte.

Unsere Speisepläne entstehen gemeinsam mit den Bewohnerinnen, indem persönliche Wünsche, Vorschläge und Anregungen gern aufgenommen und umgesetzt werden.

 
Sie können Ihre Mahlzeiten zu folgenden Zeiten einnehmen:

Kleines „frühes Frühstück“ (Tasse Kaffee mit Keks, Zwieback) ab   6.00 Uhr oder früher
Frühstück für Frühaufsteherinnen und Diabetikerinnen ab   7.30 Uhr
Frühstück im Speiseraum oder auf den Wohnbereichen ab   8.15 Uhr bis 9.30 Uhr
Mittagessen ab 11.45 Uhr bis 13.00 Uhr
Nachmittags-Kaffee ab 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr
Abendbrot ab 17.15 Uhr bis 19.00 Uhr
Spätmahlzeit / Nachtmahlzeit ab 20.00 Uhr

Außerdem befinden sich auf den einzelnen Etagen Getränkedepots, die von den Bewohnerinnen selbständig genutzt werden können.
Hier entstehen Ihnen ebenfalls keine zusätzlichen Kosten.

Falls erforderlich greifen wir auf hoch-kalorische, den Appetit anregende Nahrung bzw. Nahrungsbestandteile sowie Nahrungsergänzungsmittel zurück.

Individuelle Wünsche

Wo und wie sie die Mahlzeiten einnehmen möchten, entscheiden die Bewohnerinnen selbst, ob

  • in Gemeinschaft im Speisesaal,
  • in den Hausgemeinschaften oder
  • lieber allein im eigenen Zimmer.

Zu besonderen Anlässen wie Geburtstagen, kirchlichen oder jahreszeitlichen Festen bieten wir dazu passend ausgewählte Speisen oder auch ein Buffet an.

Darüber hinaus erfüllen wir selbstverständlich auch individuelle Wünsche und gehen auf die Erfordernisse unterschiedlicher Krankheitsbilder ein.

Besonderheiten bei demenziellen Erkrankungen berücksichtigen wir ebenfalls und servieren entsprechend demenzgerechte Ernährungsformen.

Ein besonderes Augenmerk legen wir auf Ernährungs- und Flüssigkeitsbilanzierungen jeder Bewohnerin und jedes Bewohners.

Gäste, die mit der Bewohnerin Mahlzeiten gemeinsam einnehmen wollen, sind uns jederzeit willkommen.

Jeder Mensch ist einzigartig

Lina-Oberbäumer-Haus
Alten- und Pflegeheim
Feldmühlenweg 17
59494 Soest

Telefon

02921 371-250

Fax

02921 371-253