Das Lina-Oberbäumer-Haus verfügt über 72 Einzelzimmer mit einer Fläche von ca. 15 qm und 4 Doppelzimmer mit einer Fläche von ca. 25 qm.

Jedes Zimmer bietet TV Satelliten- und Telefon-Anschlussmöglichkeit.
Sowohl im Zimmer als auch im Bad befinden sich Notrufanlagen.
Die Zimmer sind mit einem modernen elektrischen Pflegebett und einem Nachttisch ausgestattet.

Hausgemeinschaften ein modernes Modell der Altenpflege

Das Leben in Hausgemeinschaften ist eine moderne Lebensform alter und pflegebedürftiger Menschen. Sie werden nicht primär über ihre Pflegebedürftigkeit definiert, vielmehr stehen die Bedürfnisse ihres Lebensalltags, zu denen auch Pflege gehört, im Mittelpunkt der Arbeit. Hauswirtschaftlich und pflegerisch ausgebildete Alltagsbegleiterinnen sorgen neben Altenpflegerinnen und anderen Fachkräften dafür, dass neben der nötigen und gesetzlich geforderten Pflegequalität das gemeinsame Leben mit so viel Alltagsnormalität wie nur irgend möglich den „Takt des Lebens” vorgibt.

Individualität und Geborgenheit

Gemäß unserem Verständnis für Individualität und Geborgenheit begrüßen wir es, wenn die Räumlichkeiten selbst gestaltet, d.h. eigene, lieb gewonnene, mit Erinnerungen verbundene Möbelstücke und Dekorationen mitgebracht werden. Bei der Möblierung stehen wir natürlich mit Rat und Tat zur Seite

Das Gebäude sowie alle Räume sind barrierefrei erreichbar. Auf jeder Etage befindet sich eine geräumige Wohnküche. Das Haus verfügt über Räumlichkeiten für diverse Gruppenaktivitäten und Beschäftigung. Zwei große Balkone (35 und 70 m2) bieten Ausblick auf den Park.

Im Lina-Oberbäumer-Haus befinden sich:

In der großen Kapelle finden Gottesdienste, Andachten, Begegnungen, Feste und Feiern statt.
Der Speisesaal mit Wohnzimmeratmosphäre im Erdgeschoss, in dem die Tagesaktivitäten „in großer Runde“ stattfinden, bietet auch Aussicht auf den Park.

Den Bewohnerinnen steht eine Friseurin mit eigenen Räumlichkeiten im Lina-Oberbäumer-Haus zur Verfügung

Suche
Schrift vergrößern    A A A Schriftgröße